BVL veröffentlicht erstmals Kennzahlen zur Therapiehäufigkeit

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit hat zum 31.03.2015 erstmals die bundesweiten Kennzahlen 1 und 2 zur betrieblichen halbjährlichen Antibiotika-Therapiehäufigkeit bei Masttieren im Bundesanzeiger (www.bundesanzeiger.de) veröffentlicht.

Auszug aus Bundesanzeiger

Definition der statistischen Kennzahlen:

Kennzahl 1: Median = Wert, unter dem 50 % aller erfassten Werte liegen

Kennzahl 2: drittes Quartil = Wert, unter dem 75 % aller erfassten Werte liegen

Alle betroffenen Betriebe sind nun aufgefordert, ihre von der behördlich zuständigen Stelle errechneten Therapiehäufigkeiten mit den im Bundesanzeiger ausgewiesenen Kennzahlen bis spätestens 31.05.2015 abzugleichen.

Liegt der Wert über der Kennzahl 1 müssen die Betriebe zusammen mit Ihrem Tierarzt die Ursachen hierfür ermitteln und ggf. Maßnahmen zur Reduzierung des Antibiotikaverbrauchs einleiten. Liegt der Wert über der Kennzahl 2 heißt es innerhalb von 4 Monaten, jedoch bis spätestens 31.07.2015, den Behörden unaufgefordert einen schriftlichen Maßnahmenplan zur Senkung des Antibiotikaeinsatzes vorzulegen. Die Behörde prüft den Plan und kann ggf. Änderungen (Verbesserung der Hygienebedingungen etc.) anordnen.